Springe zum Inhalt →

Telefonieren mit dem Mac

Mit Smartphones können wir inzwischen viele Sachen machen, die bisher dem Rechner vorbehalten waren. Eines machen wir aber nur mit dem iPhone: Telefonieren. Dabei klappt das auch problemlos am Mac, wenn man weiß wie es geht.

Mit FaceTime, Skype und anderen VoIP-Programmen erreicht ihr eure Freunde und Familie natürlich auch am Mac. Bei Skype habt ihr außerdem die Möglichkeit, Prepaid-Guthaben aufzuladen und anschließend wie in einem normalen Tarif mit Abrechnung nach Minuten zu telefonieren. Außerdem bietet Skype Minuten-Pakete und Flatrate-Tarife an. Wenn ihr aber ein iPhone habt, könnt ihr auch einfach damit über euren Mac telefonieren.

Handover macht’s möglich

iMessage-Nachrichten bekommt ihr natürlich sowohl aufs iPhone als auch am Mac. Aber auch SMS-Nachrichten könnt ihr direkt am Mac empfangen und verschicken. Voraussetzung ist ein Mac mit OS X Yosemite oder neuer sowie ein iPhone mit iOS 8.1 oder neuer. Habt ihr das überprüft, müsst ihr folgende Einstellungen vornehmen:

Meldet eure Geräte mit der gleichen Apple ID bei iCloud an.
Öffnet in den iPhone-Einstellungen Nachrichten und Senden & Empfangen und aktiviert unter Mit iMessage erreichbar unter eure Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
Geht einen Schritt zurück und klickt auf SMS-Weiterleitung. Hier erlaubt ihr eurem Mac, SMS über euer iPhone zu senden und zu empfangen.
Gebt den Bestätigungs-Code eures Macs ein.

Für Telefonate am Mac über euer iPhone gelten die gleichen Hard- und Software-Voraussetzungen. Zusätzlich müssen euer iPhone und Mac aber im gleichen WLAN-Netz verbunden sein. Außerdem müsst ihr folgendes machen:

Überprüft ob ihr mit der gleichen Apple ID in iCloud angemeldet seid. Hier noch der Hinweis, das auch die Endung der Apple ID identisch sein sollte – also nicht .icloud und .me verwenden.
Öffnet auf dem iPhone in den Einstellungen Telefon und dann Auf anderen Geräten. Hier aktiviert ihr Anrufe auf anderen Geräten. Schaltet gegebenenfalls auch hier alle Geräte ein, die Zugriff auf die Telefonverbindung erhalten sollen.
Auf dem Mac öffnet ihr anschließend noch die FaceTime-Einstellungen und aktiviert etwa in der Mitte Anrufe vom iPhone.

Jetzt könnt ihr Anrufe, die auf dem iPhone eingehen am Mac entgegennehmen oder von diesem aus anrufen. Dazu klickt ihr einfach auf eine automatisch erkannte Telefonnummer, beispielsweise in der Signatur einer E-Mail, oder auf das Anruf-Symbol in der Kontakte-App. Das Symbol erscheint, wenn ihr mit der Maus über einer Telefonnummer schwebt.

Um eine Nummer einzugeben und anzurufen gebt Ihr in Facetime die anzurufende Nummer ein und klickt auf anrufen.

Alternative VoiP-Anschluss:

Verwendet ihr kein iPhone am Mac, gibt es mit Telefon noch eine praktische Alternative. Bei dieser Anwendung handelt es sich um einen VoIP-Client, für den ihr noch einen passenden Anbieter benötigt, beispielsweise Sipgate. Anschließend seid ihr direkt am Mac erreichbar und könnt einfach über die Lautsprecher oder ein Headset telefonieren. Praktisch: Da VoIP-Anschlüsse auch auf anderen Geräten wie anderen Rechner oder dem Smartphone eingerichtet werden können, erreichen euch Anrufer unter einer Nummer an jeweils verschiedenen Geräten.

Hinweis für Vieltelfonierer:

Für Vieltelefonierer sei noch erwähnt, dass die Apple Airpods sich auch mit dem Mac verbinden lassen und darüber auch telefoniert werden kann. Funktioniert bei mir perfekt. Bei einem T-Mobile-Vertrag könnt Ihr zudem eine bundesweit erreichbare Festnetznummer dazuschalten lassen. Ihr seid so auch auf einer Festnetzrufnummer erreichbar (gerade für kleine Unternehmen oder Home-Office-User interessant) und könnt direkt über euren Mac telefonieren.

Veröffentlicht in Apple Digitales Büro Uncategorized

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*